Vernetzungsprojekt des Wissenschaftsladen Dortmund e.V. seit 1991

Nutzungsrichtlinien

FREE! als freies Vernetzungsprojekt stellt Interessierten seine Infrastruktur zur Verfügung. FREE! bewegt sich nicht im rechtsfreien Raum und es stehen real existierende Personen hinter dem Projekt, die unter Umständen persönlich dafür gerade stehen müssen. Da die rechtliche Lage bezüglich der Verantwortung für publizierte Inhalte nicht eindeutig ist und die Gefahr besteht, daß FREE!, bzw. der Wissenschaftsladen Dortmund e.V. als Trägerverein von FREE!, für fremde Inhalte verantwortlich gemacht werden könnte, erklären wir nachfolgende Richtlinie für die Nutzung der FREE! - Ressourcen:

Nutzungsrichtlinie

User, Nutzergruppen und Projekte sind aufgefordert, auf dem von ihnen genutzten Webspace und mit den von ihnen genutzten Ressourcen (Mail, News, Instant-Messaging, etc.)

  • auf Webseiten ein korrektes Impressum unterzubringen (mehr dazu in unserem FAQ)
  • nicht zu Straftaten aufzurufen
  • keine beleidigenden, rassistischen oder pornographischen Inhalte oder unwahre Behauptungen zu veröffentlichen
  • keine Anleitungen zu illegalen Aktivitäten zu publizieren (Eine Anleitung zum Bombenbau etwa)
  • nicht ohne Erlaubnis der Rechteinhaber Materialien zu verbreiten, die dem Lizenzrecht unterliegen (also keine Warez und kein illegales Verbreiten von mp3-Musik oder gerippten Filmen)
  • keine unerwünschten (Werbe-)Botschaften per Email oder IM an eine grosse Anzahl von Empfängern zu versenden (Spam)
  • aus dem FREE! - Netzwerk heraus keine Cracker-Angriffe oder Denial-Of-Service-Angriffe auf andere Rechner auszuüben
  • FREE! gibt Projekten und Individuen die Möglichkeit verschiedene vom FREE! Projekt zur Verfügung gestellte Internetdienste zu nutzen, oder gar eigene Rechner ins Netz zu stellen.
  • Die Projektbetreiber und Nutzer der Dienste und der Infrastruktur müssen dafür sorgen, dass die von FREE! bereitgestellten Ressourcen nicht unnötig strapaziert werden und der laufende Internetbetrieb nicht gestört wird.
  • Diese Policy entspricht den Zielen des FREE! Projektes.
  • Bei Kenntnis von Verstößen gegen diese Nutzungsrichtlinien werden wir zum Schutz des FREE! Projektes sofort Gegenmassnahmen ergreifen, was die dauerhafte Deaktivierung von genutzten Zugängen und Diensten zur Folge haben kann.

FREE!: Haftungsausschluss

Die jeweiligen Autoren der Webseiten tragen die volle Verantwortung für ihre Inhalte.

  • FREE! ist nicht verantwortlich für die in den bei FREE! gehosteten Projekten veröffentlichen Inhalte und Meinungen.
  • Explizit fühlt sich FREE! nicht verantwortlich für die unter den URLs http://projekte.free.de/projektname/ und http://home.free.de/benutzername/ gehosteten Inhalte.
  • FREE! kann und will nicht permanent die Inhalte kontrollieren und auf Rechtmässigkeit überprüfen. Dazu fehlt die Zeit und die juristische Fachkenntnis.
  • Die in den Projekten veröffentlichen Meinungen entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung der FREE! Mitglieder.
  • FREE! gibt keine Garantien für die Verfügbarkeit von Ressourcen.
  • FREE! behält sich das Recht vor, fragwürdige Inhalte von den Webservern zu entfernen und Accounts ohne vorherige Ankündigung zu deaktivieren.
  • FREE! kann Projekten und Interessensgruppen ohne Angabe von Gründen die zur Verfügungstellung von Ressourcen verweigern.
  • Weiterhin kann FREE! seine Policy jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern.

Zur Erläuterung

In den vergangenen Jahren konnte FREE! sehr gut ohne Policy bzw. diesen Disclaimer auskommen. Die gerichtliche Auseinandersetzung mit dem Callcenter-Betreiber ISI Marketing GmbH hat aber gezeigt, dass der Wissenschaftsladen Dortmund e.V. bzw. FREE! im Zweifelsfall direkt in der Schusslinie stehen. FREE! hat kaum die Energie, noch die Intention, geschweige denn das Geld, als Puffer zwischen verschiedenen Interessensgruppen zu stehen. Arbeiter gegen Arbeitgeber, Links gegen Rechts, Freier Austausch gegen Copyright-Industrie und Rechteverwerter, all das sind Konflikte zu denen die FREE! Mitglieder sicher eine Meinung haben, welche sie gegebenenfalls entsprechend handeln lässt, FREE! selbst nimmt aber nicht direkt an den genannten oder anderen Konflikten teil. FREE! stellt die Infrastruktur zur Verfügung, insbesondere auch solchen Gruppen, die es sich sonst nicht leisten könnten, oder die bei anderen Providern abgelehnt oder ausgeschlossen wurden bzw. würden.

FREE!: Datenschutz

Der Schutz der Privatsphäre ist uns wichtig. FREE! sammelt weder explizit Daten über die Projekte oder Nutzer der Infrastruktur, noch werden Daten besonders schnell oder gründlich vernichtet.

Es ist z.B. aus technischer Sicht notwendig Logfiles für einen gewissen Zeitraum zu behalten, um Konfigurationsfehlern, Problemen oder Cracker-Angriffen auf die Spur zu kommen und entsprechend reagieren zu können.

Es werden aber keine Daten extra gesammelt. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder gar verkauft.

FREE! unterliegt dem gültigen Datenschutzrecht. Es kann daher passieren, dass FREE! gezwungen wird, Personen und Verbindungsdaten an die Polizei oder Staatsanwaltschaft herauszugeben.

Sollte dies passieren, werden wir, sofern zulässig, natürlich den oder die Betroffenen informieren.