Vernetzungsprojekt des Wissenschaftsladen Dortmund e.V. seit 1991

3. Feb '99

Wir über uns

FREE!

Vernetzungsprojekt
im Wissenschaftsladen
Dortmund

ES WERDE NETZ!


Woher kommt FREE! ?

Die Wurzeln von FREE! liegen Anfang 1991, als das Interesse wuchs, unzensierte Informationen zum sogenannten Golfkrieg zu beschaffen, gegen den auch der Wissenschaftsladen Dortmund aktiv war.

Nach dem Start in Mailboxnetzen und der Nutzung von Mail und News begannen wir 1992 (durch die Nutzung von UNIX) Netzverbindungen auch für andere zur Verfügung zu stellen. Aus inhaltlichen und technischen Gründen entstand der Wunsch nach Zugang zum - damals (1993) nur für Hochschulen, Großbetriebe usw. erschwinglichen - Exoten-Netz Internet.

Mit anderen bauten wir eine Zugangsmöglichkeit auf, sodaß der WiLa Anfang '94 mit einer Standleitung im Internetz war und kurz darauf auch erste WorldWideWeb-Seiten anbot.

Da wir unsere Technik von Anfang an auch für progressive politische Inhalte nutzten, wurden wir mit einer Zensurdrohung konfrontiert, woraufhin wir - trotz erheblichen finanziellen Risikos - Mitte '96 eigene Internetconnectivity herstellten.

Der technische Betrieb stützt sich neben ehrenamtlicher Tätigkeit auf Spenden, Umlagen und die Durchführung von Projekten.

Ziele

Mit dem Aufbau von räumlicher und technischer Infrastruktur und dem dafür nötigen Wissen verfolgen wir mehrere Ziele. Wir möchten eine fundierte Auseinandersetzung mit dem Medium und seine aktive Gestaltung ermöglichen, sowie Medienkompetenz an Interessierte vermitteln.

Das Projekt schafft einen (sozialen) Raum, in dem Alternativen zu Profit- und Konsumorientierung aufgebaut und gelebt werden können. Nach dem Wissenschaftsladen-Prinzip der "Hilfe zur Selbsthilfe" machen wir für engagierte Menschen Ressourcen verfügbar. Die produktiven Möglichkeiten der Netze versuchen wir insbesondere für progressive Bewegungen nutzbar zu machen.

Wir selbst wollen dabei selbstverwaltet und hierarchiefrei tätig sein - der Name des Projektes ist kein Zufall:-) "Frei" hat für uns aber nichts mit dem Terror des totalen Marktes zu tun, deshalb verstehen wir uns auch nicht als Konkurrenz zu anderen Vernetzungsprojekten. Seht euch zunächst vor Ort nach Gruppen um, mit denen ihr euer Vorhaben umsetzen könntet.
Ggf. können wir Kontakte vermitteln.

Du solltest mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Du ...

  • einen unserer Dienste nutzen möchtest.
  • Hintergrundinfos oder Referenten zum Thema Computernetze suchst.
  • die Netze zur Kooperation mit anderen progressiven, ökologischen, linken, ... Menschen und Gruppen nutzen möchtest.
  • der Meinung bist, daß dezentrale und selbstverwaltete Alternativen zu Konzernen und Fabriken wichtig sind.
  • nicht Konzerne wie T-offline oder Bertelsmann durch Deine Nutzungsgebühren mästen möchtest.
  • ein eigenes Projekt im Bereich computergestützter Vernetzung aufbauen möchtest, aber selbst nicht über die benötigten Ressourcen verfügst, wie Server, Standleitungen, Zugangstechnik.
  • zensurbedrohte oder zensierte Inhalte vertrittst.
  • nicht willst, daß Deine Webseiten auf der gleichen Webserverfarm landen wie die von Neofaschisten.
  • an der Nutzung oder auch der Weiterentwicklung freier Software interessiert bist.
  • auch mit wenig G.E.L.D. innovativ sein möchtest.
  • findest, daß sich Wissenschaft und Technik nicht "naturgesetzlich" entwickeln, sondern durch konkrete gesellschaftliche Zusammenhänge geformt werden.
  • etwas mit uns tauschen möchtest (Internetzugang gegen selbstgebackenes Biobrot:).
  • aus finanziellen oder ökologischen Gründen keinen eigenen Computer hast, aber in den Netzen tätig sein willst.
  • die inhaltliche, technische, ökonomische Weiterentwicklung von FREE! mitgestalten möchtest.

Du solltest nicht Kontakt mit uns aufnehmen, wenn ...

  • Internet für Dich auch Pornosurfen bedeutet.
  • sie Dich davon überzeugt haben, daß Geld das Wichtigste im Leben ist.
  • Du ausschließlich hoffst, hier jemand gefunden zu haben, der Dir für lau erklärt, wie Du irgendwas an Deinem Windoof-Monopolbetriebssystem wieder geflickt bekommst.
  • Du im WWW nicht mehr als eine konsumfreundliche Zerstreuungsalternative zum Fernsehen suchst.

Dienste

  • electronic mail: per uucp oder POP, Weiterleitung
  • Mailinglisten - offen und geschlossen
  • Mail Exchanger für Mailboxen und Netze ohne eigene Internetanbindung
  • News (per uucp und NNTP) aus dem Usenet und alternativen Netzen wie /CL, Solinet und APC
  • geschlossene Newssysteme für die interne Kommunikation von Gruppen
  • Betrieb von Websites, Datenbanken mit Webkopplung
  • Anmeldung und Betrieb eurer Domains incl. Nameserver
  • Internetzugänge für Einzelrechner und LANs
  • mobiles Internetcafé bei euren Veranstaltungen
  • Vorträge und Schulungen
  • Nutzung unserer Rechner samt Internetconnectivity nach Absprache
  • Spezielle Lösungen für spezielle Probleme

FREE! Kontakt

Wissenschaftsladen Dortmund
Braunschweiger Straße 22
44145 Dortmund
Tel.: 0231 / 86 30 100
Fax & AB: 0231 / 86 30 101
e-mail: info@free.de
WWW: http://www.free.de
Kontonr.: 414 860 - 466
BLZ: 440 100 46 (Postbank Do)

Geschrieben von Frank Nord in Artikel