Vernetzungsprojekt des Wissenschaftsladen Dortmund e.V. seit 1991

15. May '03

Neu bei Free! - Infoladen Clandestino Lippstadt

INFOLADEN CLANDESTINO SELBSTDARSTELLUNG

Liebe Leute, seit einiger Zeit gibt es in Lippstadt den Infoladen Clandestino. Der Name spielt auf eine Platte des Musikers Manu Chao, der in seinen Texten auf die Lage der illegalisierten Flüchtlinge eingeht, welche in Italien und Spanien als "Clandestino" (etwa "außerhalb des Gesetzes") bezeichnet werden, an. Der Laden ist als Freiraum geschaffen worden, um Menschen kennen zu lernen, die unsere Utopie einer Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung teilen. Es ist ein Raum für Politik und Kultur jenseits des herrschenden Mainstreams, nach links sind wir offen, doch rechtes Gedankengut wird von uns nicht geduldet. Der Laden soll ein Treffpunkt für z.B. Friedens-, Umwelt-, Flüchtlings-, und antifaschistischen Gruppen sein. Von hier aus ist es möglich politische und kulturelle Aktionen zu starten. So wurden von den Jungen Linken Lippstadt, eine bereits bestehende Gruppe, zwei Kundgebungen und ein Konzert durchgeführt. Aber auch Menschen, die sich einfach nur informieren, eine Zeitung lesen, sich unterhalten oder kickern wollen, sind hier herzlich willkommen. Es ist uns wichtig, dass der Laden von allen Beteiligten kollektiv geführt wird und nicht nur von Einzelnen oder Parteien.

Mit dieser Selbstbestimmung soll erreicht werden, dass nur Dinge, die auch wirklich im Interesse der Ladennutzerinnen und -nutzer sind, geschehen. Da der Infoladen unkommerziell ist, halten wir es für notwendig den Laden eigen zu finanzieren, d.h. hauptsächlich durch Spenden ....usw., weil wir uns nicht in die Abhängigkeit von städtischen Geldern oder irgendwelcher Parteien stellen wollen. Wie ihr seht ist eure Unterstützung, egal auf welche Weise, nötig, also schaut mal rein, bringt euch ein und diskutiert mit uns oder unterstützt den Laden auf finanziellem Wege (Kontonummer: 31 854 500, BLZ: 41660124, Volksbank Lippstadt eG).

Infoladen Clandestino, Marktstraße 25, 59555 Lippstadt

Geschrieben von Frank Nord in Artikel