Vernetzungsprojekt des Wissenschaftsladen Dortmund e.V. seit 1991

12. Sep '03

Mailstörungen bei Free!

SPAM?!

Jeder, der schon mal einige unerwünschte Mails bekommen hat weiss, wie lästig sowas sein kann, denn meist beinhalten diese nervige Werbung, manchmal sogar Viren oder sog. Dialer-Programme.

Jetzt hat Free! leider dermassen viele unerwünschte Mails bekommen, dass unsere Mailserver überlastet waren und nichts mehr ging.

Wie konnte das passieren?

Irgendjemand hat anonym (noch :-) ) irgendwo schätzungsweise mehrere 100.000 bis zu einer Million Werbemails verschickt und die Absenderadresse gefälscht, so dass die Mails aussahen, als ob sie von Free! aus verschickt worden sind.

Da nun ein großer Teil der SPAM-Mails nicht zugestellt werden konnten, sind sie dann anschliessend an den (vermeintlichen) Sender zurückgeschickt worden, welcher dann unglücklicherweise wir waren (wegen der gefälschten Absenderadresse)

Was unternimmt Free! dagegen?

Um es den Spammern und Müllverschickern etwas schwieriger zu machen, haben wir uns entschieden das Free! Mailsystem mit einer RBL (Realtime Blocking List) zu verbinden - in unserem Fall eine DSBL (Distributed Server Boycott List).*

Das hat zur Folge dass effektiv weniger unerwünschte Mails Free! erreichen werden, da nun unsere Mailserver über den DSBL-Mechanismus bei jeder ankommenden Mail checken, ob der Sender in einer schwarzen Liste der bekannten Spammer steht.

In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass wir dann Mails von rechtmässigen Mailversendern nicht annehmen - das ist der Nachteil. Da uns aber die ständig zunehmenden SPAM-Mails in letzter Zeit den letzten Nerv rauben, bleibt uns keine Alternative.

Der Mailempfang sollte sich im Laufe des 12.09. wieder normalisieren.

FREE!

*) Für technisch Interessierte.. Distributed Server Boycott List http://dsbl.org/faq/

Geschrieben von Frank Nord in Artikel